TRAUMHUNDE.DE : SPRECHSTUNDE : KRANKHEITEN

Grasmilben

Wenn ein Hund durchs Gras läuft, bleiben Milbenlarven im Fell hängen und bohren sich bevorzugt zwischen den Zehen und an wenig behaarten Stellen durch die Haut. Man erkennt sie als kleine, leuchtend rote Pünktchen. Sie verursachen einen starken Juckreiz, und der Hund beißt sich verzweifelt in die Pfote oder andere befallene Körperteile, was zu Entzündungen der Haut führt. Die Stellen müssen gründlich mit einem Insektizid gebadet werden.

Ein vorbeugendes Mittel gibt es nicht. Man wird schnell feststellen, daß der Hund nur befallen ist, wenn er er über eine bestimmte Wiese gelaufen ist. Diese muß dann während der Sommermonate gemieden werden.